Aktion PRO DHBW Mosbach!

Mosbach. Die CDU Neckar-Odenwald kämpft für den Erhalt des DHBW-Standortes Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis. Um den Druck auf die zuständige Ministerin Bauer zu erhöhen, die Position unmissverständlich klar zu machen und die Bürgerinnen und Bürger mit einzubinden habe man die Unterstützerkampagne „PRO DHBW Mosbach!“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, bis Ende November so viele Postkarten wie möglich mit unserer Forderung an die zuständige Ministerin Bauer zu senden. Die Postkarten sind in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Mosbach, Zwingerstr. 12, erhältlich.

Am vergangenen Wochenende initiierte die CDU auf dem Mosbacher Wochenmarkt einen Informationsstand zur Unterstützerkampagne. „Es ist heute Morgen überwältigend, den großen und fast ausnahmslos positiven Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger zur DHBW Mosbach zu erfahren“, freute sich die CDU-Ortsvorsitzende Ariane Spitzer. Man konnten in kürzester Zeit rund 400 Unterstützerkarten von Bürgerinnen und Bürgern erhalten. CDU-Kreisvorsitzender Markus Haas sagte: „Die Menschen haben ganz offensichtlich wenig Verständnis für die Pläne von Frau Ministerin Bauer. Die Angst auf eine neue Benachteiligung des ländlichen Raums war in den vielen Gesprächen deutlich zu spüren!“

Die gesamte Aktion läuft bereits zwei Wochen und soll bis Ende November abgeschlossen sein. Es wurden bis heute knapp 6.000 Karten in Umlauf gebracht. Viele davon gingen in größerer Stückzahl an die Dualen Partner der DHBW im Landkreis, den Mittelstand und Einzelhandel, an Banken, Vereine und Institutionen, Rathäuser, Gemeinderatsfraktionen, an die CDU-Verbände und –Gremien sowie an zahlreiche Einzelunterstützer. „Mit Resolutionen haben wir alle unsere politischen Forderung bereits zum Ausdruck gebracht. Noch wichtiger ist, dass jetzt hierdurch auch die Bevölkerung zu Wort kommt“, fasste CDU-Geschäftsführer Jan Inhoff zusammen.

Karte PRO DHBW Mosbach

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag