Buchen. (ag) Sucht betrifft viele Menschen in unserer Gesellschaft. Der Neckar-Odenwald-Kreis wird daher auch in den nächsten drei Jahren die Suchtberatung in Mosbach und Buchen gewährleisten. Der zuständige Ausschuss des Kreistags hat die Evangelische Stadtmission Heidelberg mit dieser Aufgabe betraut. Der Träger ist seit vielen Jahren im Rhein-Neckar-Gebiet tätig und verfügt über sehr gut ausgebildete und erfahrene Therapeuten. Die CDU-Fraktion unter Leitung von Dr. Norbert Rippberger begrüßte in ihrer Fraktionssitzung die Entscheidung, auch in Zukunft aktive Sozialpolitik zu betreiben. Die Entscheidung zur Fortführung der Suchtberatung verdiene eine besondere Würdigung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag